Internationales Übereinkommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwindenlassen

CPED – Historie

Die Geschichte und die Entwicklung der UN-Konvention gegen das Verschwindenlassen

„Verschwindenlassen“ in der deutschen Geschichte

Im heutigen Deutsch­land sind keine Fälle des Ver­schwinden­lassens von Personen bekannt. Aber dies war nicht immer so. Als einer der ersten weltweit reg­istri­erten Vor­fälle des Ver­schwinden­lassens gilt der soge­nan­nte „Nacht-und-Nebel-Erlass“ zur Zeit der nation­al­sozial­is­tis­chen Herrschaft. Und auch in der sowjetischen… Weiterlesen

Die Bedeutung der UN-Konvention gegen das Verschwindenlassen

Das Internationale Übereinkommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwindenlassen („International Convention for the Protection of All Persons from Enforced Disappearance“) wurde am 20. Dezember 2006 nach jahrzehntelangen Bemühungen von der 61. Generalversammlung der Vereinten Nationen angenommen.

Die UN-Konvention kriminalisiert… Weiterlesen

Entstehung der Konvention gegen das Verschwindenlassen

Besonders als in den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts in Lateinamerika zehntausende Menschen verschwunden (sog. Desaparecidos) sind, ist die Öffentlichkeit auf das Schicksal dieser Menschen und ihrer Angehörigen aufmerksam geworden. Aber es war natürlich nur sehr schwer möglich,… Weiterlesen